Ein Unternehmen mit Geschichte

Im Jahr 1929 legt Hermann Müller, unser Gründervater, die Schalter um – in Richtung Selbständigkeit. Mit der erfolgreichen Einführung der Straßenbahn unter Beteiligung der Maschinenfabrik Esslingen hat er sich den Weg geebnet, ist über die Region hinaus geschätzt und beliebt und als begabter Entwickler bekannt. Voller Energie macht sich das Team an die Arbeit: mit Kfz-Elektrik, mit Elektromotorenwickelei und Elektromaterialverkauf. Immer mehr verlagert sich das Betätigungsfeld in Richtung Großhandel.


Und weil auch in Wickelei und Werkstatt weiter fleißig gearbeitet wird – die Wirtschaftswunderjahre finden gerade statt, wird es nun wirklich eng. Große Lastwagen manövrieren im engen Hof in der Meersburger Straße; Kabel werden mühsam in den 3. Stock des ehemaligen Wohnhauses gezogen; Kunden suchen Parkmöglichkeiten. Das Geschäft floriert. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. So stirbt der Firmengründer im Jahr 1964. Sein Sohn Eberhard Müller tritt in zweiter Generation die Nachfolge an. Die nächsten Veränderungen folgen Schlag auf Schlag.

weiter